Press "Enter" to skip to content

Mit grünem Blattgemüse Gedächtnisschwund im Alter bremsen

Wer sich gesund mit viel Obst und Gemüse ernährt, wird belohnt, bleibt länger gesund, fühlt sich glücklich und geistig fit. So kann das wirklich nicht überraschende Ergebnis vieler wissenschaftlicher Studien der letzten Jahre zusammengefasst werden. Interessante Zusatzaspekte erfahren wir aus einer weiteren Studie zum Thema, die von Wissenschaftlern aus Chicago und Boston in der renommierten American Academy of Neurology kürzlich veröffentlicht wurden. Darin beobachteten die Autoren knapp 1000 Studienteilnehmern der Generation Ü60 über mehrere Jahre und kamen zu dem Ergebnis, dass der tägliche Verzehr von schon einer Portion grünem Blattgemüses wie Spinat oder Grünkohl mit einer verminderten Abnahme der geistigen Vitalität korreliert. Detailliertere Analysen identifizierten die reichlich in grünem Gemüse enthaltenen bioaktiven Pflanzenstoffe als Verursacher des nützlichen Effektes. Die Forscher schließen aus ihrer Beobachtung, dass grünes Gemüse altersbedingtem Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit vorbeugen kann und ein sinnvoller Beitrag zu erfolgreichem Anti-Aging sei. Menschen der Generation Ü60 können also mit einer bewussten Ernährung unter Einbeziehung von grünem Gemüse ihre geistige Fitness fördern.

Quelle: Nutrients and bioactives in green leafy vegetables and cognitive decline: Prospective study. Morris Mc et al. Neurology. 2018 Jan 16;90(3)

 

Be First to Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.